Einträge von Iris Männig

Dr. Thassilo Franke: Coole Tiere hautnah – einzigartige Objekte der Zoologischen Staatssammlung München

Vortrag am 18. Dezember 2019 in der Zoologischen Staatssammlung München. Die Zoologische Staatssammlung München (ZSM) birgt in ihren Magazinen einen kostbaren Schatz, bestehend aus über 25 Millionen Objekten aus dem gesamten Tierreich. Zu Zeiten eines massiv beschleunigten Artenschwundes ist diese Sammlung als Archiv der Artenvielfalt von unschätzbarem Wert und dient jährlich hunderten Wissenschaftlern aus aller […]

Koralle aus dem Plio-Pleistozän Floridas – Meandrina meandrites (Linnaeus, 1758)

Das Fossil des Monats Dezember ist eine Koralle, die wegen ihrer Form gerne auch als Hirnkoralle bezeichnet wird. Gefunden wurde sie im “Pinecrest Sand”, einem Teil der Tamiami-Formation bei Sarasota, Florida. Dieses besonders artenreiche, subtropische Sediment ist zeitlich in das späte Pliozän (vor ca. 3,5 – 3 Millionen Jahren) bzw. ins frühe Pleistozän (vor ca. […]

Die Langenaltheimer Haardt – Fundstelle von gleich drei Urvögeln

Bericht vom Vortrag am 13. November 2019 Frau Anneliese Ottmann hielt einen interessanten Vortrag über die Abbaugeschichte des Jura-Plattenkalkes auf der Langenaltheimer Haardt, Fränkische Alb. Anhand zahlreicher historischer Darstellungen und Fotografien ergab sich ein anschaulicher Überblick über die Entwicklung des bis in das 16. Jahrhundert zurückzuverfolgenden Abbaus der Plattenkalke in dieser Region.

Bernhard Kegel: Ausgestorben um zu bleiben – Dinosaurier und ihre Nachfahren

Vortrag und Lesung am 03. Dezember 2019 im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung Paläo-Art im Paläontologischen Museum München. Seit der britische Anatom Richard Owen den Dinosauriern vor etwa 180 Jahre ihren Namen gab, sind sie Kult. Die aufregenden Fossilfunde der letzten Jahre und neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass wir unser Dinosaurierbild grundlegend revidieren müssen. Wie schon so […]

Zweigstück mit zwei ansitzenden Zapfen einer Kiefer

Das Fossil des Monats November ist ein Zweig mit zwei ansitzenden, dreidimensional erhaltenen Zapfen einer Kiefer (Pinus sp.) aus dem Paläogen von Rheinland-Pfalz. Die Fundstelle liegt in der sogenannten Kreuznacher Bucht, einem Bereich der mitteloligozänen Meeressande des Mainzer Beckens. In fossilführenden Sandlagen finden sich hier Baryt-Sandstein-Knollen, die die begehrten Pflanzenfossilien (z.B. Kiefernzapfen, Nadelreste, Nüsse und […]

Munich Show – Mineralientage 2019

Die Staatssammlung und ihre beiden Fördervereine präsentieren sich traditionell auf der Munich Show, der größten Mineralien- und Fossilienmesse Europas (https://munichshow.com). In der Halle A4 (Stände A4.411 – A4.415) können sich die interessierten Messebesucher über die Arbeit der Staatssammlung und ihrer beiden Museen, dem Paläontologischen und Geologischen Museum, informieren. Highlight ist die Präsentation des kürzlich durch […]

Aussterben ist für Tiere – die Pflanzen und das Perm-Trias-Event

Dr. Evelyn Kustatscher vom Naturmusem Südtirol in Bozen referierte in sehr anschaulicher Form über das Massenaussterben an der Perm-/Trias-Grenze und inwieweit die Entwicklung und Diversität der Pflanzen hiervon betroffen waren. Vor allem Mikropflanzenreste (Sporen und Pollen) zeigen, dass dieses Aussterbeereignis auf die Pflanzen-Evolution, anders als auf die Entwicklung des tierischen Lebens, nur geringe Auswirkungen hatte.

Humboldts böhmischer Trilobit

Die heute ausgestorbenen Trilobiten („Dreilapp-Krebse“) gehören zu den bedeutendsten Fossilien des Erdaltertums (Paläozoikum). Anlässlich des 150. Geburtstages von Alexander von Humboldt in diesem Jahr fiel die Wahl des Fossils des Monats auf das ausgestellte Exemplar, welches ursprünglich einmal als Selenopeltis Humboldti (Hawle & Corda, 1847) beschrieben wurde.

Die Lange Nacht der Münchner Museen 19.10.2019

Paläontologisches Museum München Luisenstraße 37 und Richard-Wagner-Straße 10, Haltestelle Königsplatz Besuchen Sie das Paläontologische Museum und lassen Sie sich in die Entwicklungsgeschichte des Lebens entführen! Highlights sind der Urvogel Archaeopteryx, das Paradebeispiel der Evolution, sowie Sonderausstellungen mit fotografischen Großaufnahmen von Fossilien in Bernstein und historischen Rekonstruktionszeichnungen urzeitlicher Tiere. 19.00 – 1.00: Wissenschaftler im Haus stehen […]